Testfahrzeuge

Digibus Austria

Für die Testfahrten ab Mai 2018 wird das Modell EZ10 des französischen Herstellers EasyMile eingesetzt.

Digibus 2018 © Salzburg Research/wildbild

Technisches Merkmale des EZ10

  • Dimensionen: 3,93 m lang, 2,00 m breit, 2,80 m hoch
  • Gewicht: 1,8 t
  • Antrieb: Elektromotor
  • Batterietyp: Lithium Ionen Phosphat (LiFePo 4)
  • Batteriekapazität: 2 Batterien mit insgesamt 19,2 kWh
  • Betriebszeit: ca. 10 Stunden
  • Ladezeit mit 2 kW von 10 auf 100 %: 10 Stunden
  • Lokalisierung und Hindernis-Erfassung:
    • 2 16-layer LIDARs
    • 2 4-layer LIDARs
    • 4 mono-layer LIDARs
    • Differential Global Positioning System (DGPS)
    • Odometrie (Position und Orientierung anhand der Daten seines Vortriebsystems)
    • IMU (Inertial Measurement Unit)
  • maximale Steigung: 15 %
  • Geschwindigkeit: max. 45 km/h (erlaubte Maximalgeschwindigkeit im Testbetrieb: 20 km/h)
  • Kapazität: max. 12 Personen: 6 sitzend, 6 stehend (max. 9 Personen im Testbetrieb)

Digibus 2017

Bei den ersten Testfahrten in der Salzburger Altstadt im Oktober 2016 fuhr der Prototyp NAVYA Arma DL3. Für die weiteren Testreihen in Salzburg zwischen Mai und November 2017 kam das Nachfolgemodell NAVYA Arma DL4 zum Einsatz.

Digibus 2017 © Salzburg Research/wildbild

Technische Merkmale des NAVYA Arma DL 4

  • Dimensionen: 4,75 m lang, 2,11 m breit, 2,65 m hoch
  • Gewicht: 2,4 t
  • Antrieb: Elektromotor
  • Batterietyp: Lithium Ionen Phosphat (LiFePo 4)
  • Batteriekapazität: 1 Batterie mit 33 kWh
  • Ladezeit mit 3,6 kW : 8 Stunden
  • Lokalisierung und Hindernis-Erfassung:
    • 2 360° multi-layer LIDARs (Light detection and ranging)
    • 6 180° mono-layer LIDARs
    • Stereovision Kamera
    • Odometrie (Position und Orientierung anhand der Daten seines Vortriebsystems)
  • Geschwindigkeit: max. 45 km/h (erlaubte Maximalgeschwindigkeit im Testbetrieb: 20 km/h)
  • Kapazität: max. 11 Personen (9 Personen im Testbetrieb)

Zulassungsinhaber: Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH

Für beide Testfahrzeuge gelten folgende Parameter:

  • Fahren vordefinierte Strecken
  • Verfügen über Not-Aus-Stoppschalter
  • Geschulte Begleitperson fährt auf öffentlichen Teststrecken immer mit
  • Erfahrungen im Mischverkehr und mit Personentransport vorhanden
  • Zulassungsinhaber: Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH

Zurück zur Startseite